Editorial

Home

Aktuelles

Wir über uns

Regionalgruppen

Kontakt

Mitgliedschaft

Publikationen

Archiv

Links

AHF_Logo_Web_kleiner

Aktuelles

AHF- Jahrestagung

Nachrichten

Mitteilungen

Rezensionen

Buchhinweise

Personalia

Tagungshinweise

 

Impressum

 Datenschutz

Einladung zur AHF- Jahrestagung vom 1.- 3. Oktober 2021 in Jena (Thüringen)

 

Thema: "Gebäude und Orte zum Lehren, Lernen und Lesen"


 

Die Lese- und Schreibfähigkeit ist ein wesentliches Merkmal der modernen Gesellschaft. Während sie im Mittelalter weltlichen und geistlichen Eliten vorbehalten war, wurde sie durch Humanismus und Reformation immer breiteren Bevölkerungsschichten zugänglich. Während der Tagung sollen exemplarisch unterschiedliche Gebäude und Orte des Lernens und Studierens in den Fokus genommen werden – von der Universität bis zur Landschule.

Nach einer einführenden Sektion zum Tagungsort Jena und seiner Universität sollen zunächst Einrichtungen der „höheren Bildung wie Klöster, Ritterakademien und Hochschulen oder Universitäten behandelt werden. Aber auch den „einfachen" Dorf- und Landschulen, Mädchenschulen und dem  jüdischen Schulwesen sind Sektionen gewidmet. Wie immer bietet die Sektion „Neue Forschungen ein Forum für aktuelle Kurzbeiträge v. a. von Nachwuchs-Forschenden.
 
Tagungsort:
Kulturzentrum „Trafo"
(Träger: Ins NETZ e.V.), Nollendorfer Str. 30, D-007743 Jena. Hier können wir unter den aktuellen Corona-Bedingungen mit maximal 75 Teilnehmern tagen. Am „Trafo" gibt es keine Parkplätze, doch ist das Gebäude fußläufig von der Innenstadt (ca. 10 Min.) oder mit der
Straßenbahn
(Linien 1 oder 4, Haltestelle Nordschule) erreichbar.
Für die Teilnahme an derTagung gilt die sog.
3G-Regel: geimpft, genesen, getestet.
Wir werden die Tagung als
Hybridveranstaltung
durchführen; die Vorträge sollen zugleich digital als
Zoom-Konferenz
übertragen werden. Es wird keine Busexkursion geben, doch sind geführte Stadtrundgänge in Jena vorgesehen.
Sollten sich die Corona-Bedingungen bis Anfang Oktober verschlechtern und eine Präsenztagung nicht möglich sein, wird die Tagung als
reine Zoom-Konferenz
durchgeführt.
 
Tagungsgebühren:

Gesamte Tagung:
Mitglieder (AHF, Verein für Thür. Geschichte)
100,- €
,

Nichtmitglieder
130,- €
, Vortragende:
70,- €
; Studierend/Arbeitslose:
60 €

(drei Tage einschl. Pausen-Catering und 1 gemeinsames Abendessen)
Einzeltage:
Mitglieder
40,- €
; Nichtmitglieder
55,- €
; Studierende:
20,- €

Digitale Teilnahme (Zoom-Konferenz):

gesamte Tagung (3 Tage): Mitglieder
20,- €
, Studierende
15,- €
 
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich mit dem
Anmeldeformular
bei der
Geschäftsstelle
an: Fränkisches Freilandmuseum,
Eisweiherweg 1, D-91438 Bad Windsheim,
Tel.: 0049 (0)9841 6680-0
 
Begrenzte Teilnehmerzahl;
Berücksichtigung erfolgt nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen. Nicht berücksichtigten Teilnehmern werden evtl. gezahlte Tagungsgebühren erstattet.
 
Anmeldung zur Zoom-Konferenz:
E-Mail: ahf@freilandmuseum.de

 
Unterkunft:
Bitte individuell buchen; Infos über

Jena Tourist Information
, Markt 16, 07743 Jena
Tel.: 0049 3641 49 80 50; www.visit-jena.de
E-Mail:
tourist-info@jena.de
 
 
 

Tagungsprogramm

(Stand: 14. August 2021)

 
Donnerstag, 30. Sept. 2021 (Anreisetag)

15:00 Uhr
Möglichkeit zur Besichtigung des Amtshauses in Paulinzella von 1475 (d),
Führung mit Lutz Scherf. Besichtigung der Ruine der romanischen Klosterkirche: Vierung und Querhaus. Wenn Sie mit dem PKW anreisen, benutzen Sie bitte den
Besucherparkplatz
im Ort, Fußweg zur Klosterruine ca. 3 Minuten.

 
18:00 Uhr
Sitzung von Vorstand und Arbeitsausschuss
(Ort wird noch bekanntgegeben)
 
 
Freitag, 1. Oktober 2021

Kulturzentrum „Trafo, Nollendorfer Str. 30, Jena

 
ab 8:30 Uhr Tagungsbüro
 
9:00 Uhr Begrüßung
(Thomas Eißing, AHF-Vorsitzender), Grußworte (Holger Rheinhardt, Landeskonservator Thüringen; Vertreter der Stadt Jena)
;
Eißing:Einführung in das Tagungsthema
 
Sektion: Jena/Thüringen
9:30 Uhr
Martin Sladeczek: Jena als Tagungsort und Stadtgeschichte
 
10:00 Uhr
Casha Ipach: „mermalen allein so viele Studirende wohnten, als manche Akademie angeblich zählte – die sog. Wucherey in Jena
 
10: 30 Uhr: Andreas Dietmann : Die räumlichen Verhältnisse der frühneuzeitlichen Schulen in Thüringen

 
11:00 Uhr Kaffeepause
 
11:30 Uhr
Enrico Paust, Joachim Bauer, Stefan Gerber: Das Collegium Jenense – Archäologie, Geschichte und Zukunft eines universitären Bauensembles von europäischer Bedeutung
 
12:00 Uhr
Lutz Scherf: Schenkstatt Zur Rosen - Der erste Neubau für die alma mater Jenensis

 
12:30 Uhr
Klaus-Peter Wittwar: Die Landesschule Pforta 13:00 Uhr Diskussion
 
13:15 Uhr Mittagsimbiss
 
Sektion: Klöster, Ritterakademien, Hochschulen und Universitäten
14:00 Uhr
Ulrich Klein: Das Marburger Kugelhaus
 
14:30 Uhr
Christian Kayser:Kloster – Klosterschule – Schule: Blaubeuren
 
15:00 Uhr
Bernd Adam: Die Lüneburger Ritterakademie

 
15:30 Uhr
Thomas Wenderoth: Studentisches Wohnen in der Frühen Neuzeit
 
16:00 Uhr Kaffeepause

 
16:30 Uhr
Klaus Freckmann:Gymnasien und Hochschulbauten in den geistlichen Kurfürstentümern des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation

 
17:00 Uhr
Katharina Schaal:Gebäudebestand und Infrastruktur einer Universität in der ersten Hälfte  des 19. Jh. am Beispiel von Marburg
 
17:30 Uhr
Tanja Kilzer: Wandel des Bildungsideals – Wandel in der Architektur?! Neubauten und bauliche Veränderungen an der Universität zu Köln im 20. Jh. im Spiegel veränderter bildungsgesellschaftlicher, universitärer sowie studentischer Idealvorstellungen
 
18:00 Uhr Diskussion
 
18:15 Abendimbiss
 
19:00 Uhr Mitgliederversammlung des AHF

(Vorstandswahlen, s.nachfolgende Einladung)

 
 
Samstag, 2. Oktober 2021

 
8:30 Uhr Einführung in den Tag
Sektion: Jüdisches Schulwesen

8:45 Uhr
Barbara Perlich: Orte des Studierens. Die Einrichtungen der mittelalterlichen jüdischen Gemeinden in Erfurt
 
9:15 Uhr
Hans-Christof Haas: Die Talmud-Tora-Schule in Burgpreppach (1766-1938). Die dynamische Entwicklung einer neoorthodoxen Bildungseinrichtung in den Haßbergen
 
Sektion: Mädchenschulen

9:45 Uhr
Falko Grubitzsch: Die höhere Mädchenschule in Salzwedel – Ein Beitrag zum Schulbau im Wilhelminischen Kaiserreich
 
10:15 Uhr
Albrecht Sturm: Aus der Geschichte der „Mägdleinschule in Pirna
 
10:45 Uhr Kaffeepause
 
Sektion: Dorf- und Landschulen
11: 15 Uhr
Herbert May: Schulhäuser in Freilandmuseen in Deutschland

 
11:45 Uhr
Rainer Müller: Die Alte Schule Ziegenrück (Saale-Orla-Kreis, Thüringen)
 
12:15 Uhr
Franziska Zschäck: „Die neue Schule ist abgebrannt Schulgebäude, Lehrer und Schulwesen im Dorf Hohenfelden/Landkreis Weimar
 
12:45 Uhr Diskussion
13:00 Uhr Mittagsimbiss
 
14:00 Uhr Stadtrundgänge in Jena
 
18:00 Uhr Abendvortrag
Christoph Fasbender (Chemnitz): Schule im Raum. Lehren und Lernen im Spätmittelalter
 
19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen

 
 
Sonntag, 3. Oktober 2021

 
Sektion: Neue Forschungen

8:30 Uhr
Anna Nöbauer/Leonhard Salzer: Die „Casa Humboldt am Antisana – Bauforscherische Untersuchungen zum hochandinen Hausbau Ecuadors
 
8:50 Uhr
Sophie Morawitz: „Neue Erkenntnisse zur Baugeschichte der Stadtpfarrkirche St. Moritz in Olmütz (Olomouc)
 
9:10 Uhr
Julia Hurlbeck: Vom Keller bis ins Dach. Farbfassungen im städtischen Haus vor 1350
 
9.30 Uhr Diskussion

 
Sektion: Lernorte außerhalb Deutschlands
9:45 Uhr
Zofia Durda: Von Dorfschulen und Instituten. Die Schulen der Tempelgesellschaft in Palästina
 
10:15 Uhr Kaffeepause
 
10:45 Uhr
Oliver Fries: Josephinische Primarschulen in Niederösterreich
 
11:15 Uhr
Katrin u. Rainer Atzbach: Spuren des Lernens und Lehrens in Dänemark
 
11:45 Uhr
Ronald Stenvert: Die Schullandschaft in den Niederlanden (19.-20. Jahrhundert)
 
12:15 Uhr Mittagsimbiss

 
Nachtrag zur SektionJena
13:15 Uhr
Christian Misch: Das Erfurter Collegium maius bzw. die Universitätsgebäude im Altstadtkern
 
Sektion: Besondere Lernorte

13:45 Uhr
Thomas Eißing: Spezielle Leseorte: Schrankstübchen und Dachkammern als Rückzugsräume zum Lesen, Studieren und Schreiben
 
14:15 Uhr
Niko Leiss: Der Lehrer im Turm1
 
14:45 Uhr
Thomas Nitz: Vom Wandeltisch bis zum Ende der Dorfschule – Lernen en miniature
 
15:15 Uhr Diskussion
 
ca. 16:00 Uhr Ende der Tagung

Anmeldeformular

Einladung zur Mitglieder- versammlung